Startseite > Microsoft Office > Unterschiedliche Kopfzeilen in einem Dokument mit Word 2007

Unterschiedliche Kopfzeilen in einem Dokument mit Word 2007

Anforderung:

In einem Word-Dokument sollen die Kopzeilen auf einzelnen oder mehreren Seiten unterschiedlichen Inhalt besitzen.

Lösung:

Kopf- und Fußzeilen beziehen sich immer auf ein sogenannten Abschnitt. Man kann in einem Dokument einzelne Abschnitte definieren. Dazu muss man statts einem Seitenwechsel ein Abschnittswechsel an den gewünschten Stellen im Dokument einfügen.

Das Einfügen von Abschnittswechseln erfolgt in Word in der Symbolleiste “Seitenlayout” im Dropdown-Menü “Umbrüche”. Im Menü den Punkt “Nächste Seite” auswählen.

abschnittswechsel

Anschließend muss beim Bearbeiten der Kopfzeile des nächsten Abschnitts noch die Verbindung zur vorherigen Kopfzeile lösen. Dazu den Button “Mit vorheriger verknüpfen” deaktivieren (siehe folgende Abbildung).

kopfzeile

About these ads
Kategorien:Microsoft Office Schlagworte:
  1. Doktorand65
    29. Februar 2012 um 10:41

    Ich finde es ja super, wenn jemand einen guten Tipp abgibt, aber gerade in Word sollte die Grammatik stimmen.
    Hier der Satz aus der Beschreibung:
    ” Dazu muss man statts einem Seitenwechsel ein Abschnittswechsel an den gewünschten Stellen im Dokument einfügen.”

    Richtig muss er lauten:
    Dazu muss man statt eines Seitenwechsels einen Abschnittswechsel an der gewünschten Stelle im Dokument einfügen.

    Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod!

  2. Topmoppel
    23. März 2012 um 14:29

    Doktorand65 :
    Ich finde es ja super, wenn jemand einen guten Tipp abgibt, aber gerade in Word sollte die Grammatik stimmen.
    Hier der Satz aus der Beschreibung:
    ” Dazu muss man statts einem Seitenwechsel ein Abschnittswechsel an den gewünschten Stellen im Dokument einfügen.”
    Richtig muss er lauten:
    Dazu muss man statt eines Seitenwechsels einen Abschnittswechsel an der gewünschten Stelle im Dokument einfügen.
    Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod!

    Es gibt eben Leute, die schreiben so, wie sie sprechen. Ich unterstelle mal: Bedingt durch ihren Dialekt!

    Zum Beispiel hier in Franken stößt man oft auf Formulierungen wie “…der wo..” oder “..der was..” anstatt “welcher, welche, welches”. Auch die von ihnen angeprangerte Formulierung klingt nach einem Verfasser aus dem fränkischen Raum.

    Sicherlich schmerzt es auch mich oft, wenn ich in Foren Beiträge lesen muss, welche grammatikalisch katastrophal sind.

    Aber wenn jemand auf Fehler hinweist, der sich mit Nickname “Doktorand” nennt, wirkt das schon sehr arrogant.

    In unserer computerunterstützten Zeit kann jemand mit einer Rechtschreibschwäche trotzdem immernoch ein hervorragender Anwender, Programmierer, Entwickler etc. sein.

    Jedenfalls hat mir der Beitrag weitergeholfen, und ohne den Kommentar des “Dokoranden” hätte ich die Grammatikfehler gar nicht bemerkt, da ich mich eher auf die Lösung des Problems beschränkt habe.

  3. DOOFER
    26. März 2012 um 17:54

    naja Doktorand
    wenn dann richtig.

    Anforderung:

    In einem Word-Dokument sollen die Kopzeilen auf einzelnen oder mehreren Seiten unterschiedlichen Inhalt besitzen.

    Was ist mit “Kopzeile” –> muss es nicht “Kopfzeile” heißen

    Ein kleinerer Hinweis hätte gereicht

    Großmaul

  4. Minna
    25. April 2012 um 16:54

    Ich halte das ja schlicht für einen Tipp[!!s!!]fehler ;-) und verstehe nicht wie man sich daran so aufhängen kann – was wäre das Netz ohnen die ganzen Aktiven Schreiber, die sich auch mal verschreiben dürfen – wir sind hier ja nicht in der Dudenredaktion. Mal ganz davon ab, dass man sich einfach ne gute Vorlage laden kann für die “Kopfzeilenproblematik” und sich dann das Problem ganz von alleine löst – In der Vorlage hier ist das schon drin: http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/115877.html – erst da hatte ich begriffen wie das mit dem Worddingens so funktioniert – das ist hilfreich!

  5. Joop van Zadelhoff
    31. Mai 2012 um 14:45

    Ihr furchtbare Oberlehrer und Besserwisser, ich bin Niederländer und schreibe wie es mir richtig erscheint! Ach ja, ich wohne in Unterfrange

  6. Aniranis
    30. Juni 2014 um 13:36

    Hallo,
    nur mal eine Frage zu dieser Anwendung mit dem “Umbruch”, das ist bei mir grau hinterlegt und somit nicht nutzbar. Was kann ich machen damit ich das nutzbar mache? Bzw. gibt es noch einen anderen Weg wie man die Kopfzeilen in einem Dokument unterschiedlich gestalten kann?

  1. 1. November 2012 um 09:04

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: