Outlook.com: Alternative Mail-Adresse anlegen

Einen Alias oder anders gesagt – eine alternative Mail-Adresse anzulegen bei Outlook.com ist möglich – bis zu 10 Adressen sind möglich.

Jedoch ist es dies in den Einstellungen von Outlook.com nicht auffindbar. Ich suchte mich tot und fand einen entsprechenden Hilfe-Artikel (Hyperlink) bei Office Support von Microsoft, der dann auf folgende Formular-Seite verlinkt:

https://account.live.com/AddAssocId

PowerAutomate: Daten in Excel automatisiert hinzufügen

Intro

In PowerAutomate gibt es für Excel Online im privaten OneDrive oder auch im geschäftlichen OneDrive die Aktion „Add a row into a table“. Diese Funktion fügt automatisiert bei der Ausführung des Flows einen neuen Datensatz in eine Excel-Datei in OneDrive hinzu. Man kann problemlos diese Excel-Datei im Client zur Ausführungszeit geöffnet haben.

Im Feld „Tabelle“ wird die Bezeichnung der Datentabelle eingefügt und nicht der Name der Arbeitsmappe

Umsetzung

Die Aktion setzt eine vorhandene Excel-Datei voraus, sowie darin eine Tabelle, die als Datentabelle (STRG-T) formatiert wurde, sodass die Spaltenköpfe einen eindeutigen Bezeichner besitzen. Standardmäßig erhält die erste angelegte Datentabelle den Bezeichner „Tabelle1“ – das kann man in Excel aber als Benutzer problemlos hier ändern:

Änderung des Bezeichners für eine Datentabelle

Wichtiger Hinweis: Der Name der Arbeitsmappe in der Excel-Dateu ist für diese Funktion völlig irrelevant!

Error 409 - This won't work because it would move cells in a table on your worksheet

Beim ersten Test erhielt ich eben genannte Fehlermeldung. Nach längerem Googlen fand ich ein Workaround für diesen Fehler, den Excel Online an den Flow sendet heraus. Man darf bei vor dem Anlegen der Datentabelle nicht die Spalten (A,B,C,D) mit markieren sondern nur Zellen. Verrückt!

Der Datensatz wird am Ende der Tabelle hinzugefügt.

PowerAutomate: Leerzeichen in OneDrive Ordnern

Ordner in OneDrive mit Leerzeichen im Namen sind für PowerAutomate ein kleiner Dorn im Auge. Bei der Aktion „Create File“ – was ein Datei-Upload nach OneDrive vollführt (Doku-Artikel), kann man in der UI in PowerAutomate super ein Verzeichnis mit Leerzeichen im Namen auswählen – in der Definition kommt dann automatisch „%20“ zur Maskierung des Leerzeichens dazu und dann fangen die Probleme an.

Bei der Ausführung der Aktion wird dann ein neues Verzeichnis mit der genauen Typo aus der Definition neu angelegt und dort die Datei hochgeladen. 😦

Content Search: Vorschau von Suchergebnissen

Problemstellung:

Im Complicance Center in der Content Search (Direktlink) werden selbst einem Global Admin keine Suchergebnisse in der Vorschau angezeigt. Die Fehlermeldung lautet im Vorschaufenster für Suchergebnisse in der Content Search lautet: „Um eine Vorschau von Suchergebnissen anzuzeigen, bitten Sie Ihren Complianceadministrator, Ihnen die Berechtigung „Vorschau“ zu gewähren.“

Fehlermeldung in der Content Search

Lösung:

Hier zeigt es sich ganz klar, dass das Compliance Center ein eigenes Rollenmodell bereitstellt, welches unter dem Hyperlink https://protection.office.com/permissions direkt aufgerufen werden kann.

Auflistung der Berechtigungs-Rollen im Compliance Center
Auflistung der Berechtigungs-Rollen im Compliance Center

Ein Hinzufügen des Nutzers in die Gruppe „Data Investigator“ bringt den gewünschten Effekt, dass die Suchergebnisse der Content Search direkt angezeigt werden.

Microsoft Todo: Gemeinsame Todo-Listen

Bisher galt: Es können keine User aus Office 365 und private Microsoft Accounts gemeinsame Todo-Listen haben 😦

Das ist nun endlich vorbei – ich habe erfolgreich das Szenario ausgetestet zwischen der Unternehmenswelt und der privaten Welt.

Der entsprechende Eintrag in der Microsoft Roadmap ist hier zu finden: https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/roadmap?filters=&searchterms=64658

Einziger Wermutstropfen: Das Feature kann jedoch vom Admin in Office 365 für alle Unternehmens-Nutzer eines Tenant global deaktiviert werden :-/