Archive

Posts Tagged ‘Outlook 2010’

Outlook: Suche nach mehreren Absendern

Anforderung:
Man möchte nur Mails im Posteingang angezeigt bekommen, die von Absender1 oder Absender 2 empfangen wurden.

Lösung:
Im Suchfeld über dem Posteingang folgendes eingeben:

Variante1: "von:nachname1 OR von:nachname2"
Variante2: "von:(nachname1 OR nachname2)"

Voraussetzung: Die Windows Suche ist aktiviert und die Mails im Outlook sind indiziert

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter:

Nutzung von Kontakt-Listen aus SharePoint in lokalen Outlook-Regeln

Ein sehr einfacher Benefit der Nutzung von „Kontakte“-Listen in Teamsites ist die direkte Möglichkeit der Einbindung in Outlook und Nutzung als Adressbuch beim Versenden von Mails. Dies wurde kurz in einem früheren Artikel (siehe Link) angerissen.

Ein etwas versteckter Benefit ist die Möglichkeit der Nutzung der Mitgliedschaft von Personen in Kontakte-Ordnern. Im Regelwerk von Outlook kann aufgrund dieser Mitgliedschaft eine Regel angewendet werden. So ist ein typisches Szenario, alle Teammitglieder in der Liste „Kontakte“ einer zugehörigen Projekt-Teamsite zu pflegen, um anschließend Bedingung für die Verschiebung oder Kategorisierung von eintreffenden Mails zu sein.

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter: ,

Konkurrenz der Datendateien in Outlook 2010

16. Februar 2012 Hinterlasse einen Kommentar

Exchange drängelt sich im Outlook Client sehr vor! Das bedeutet, wenn man ein Exchange Konto in Outlook 2010 hinzufügt, wird die zugehörige Datendatei automatisch zur Standard-Datei und gibt damit den Speicherort für Aufgaben, Kontakte und Mails vor. Selbst wenn vorher eine existierende PST-Datei die Standard-Datendatei war!

Das macht im Firmenkontext auch Sinn, jedoch im Privatkontext weniger. Insbesondere wenn man noch andere (mehrere) Mailkonten über POP3 oder IMAP abfragt.

Um ein Exchange-Konto wieder der Macht zu berauben, muss man folgendes tun:

  1. Menü „Datei“ aufrufen und die „Kontoeinstellungen“ aufrufen
  2. Im folgenden Dialog die Tab „Datendateien“ aufrufen
  3. Die gewünschte PST-Datei als Standard definieren

P.S. Exchange Datendateien haben die Dateiendung „OST“ und normale Mailkonten und der Persönliche Ordner „PST“

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter: ,

Kalenderwochen in Outlook 2010 anzeigen

18. Oktober 2011 Hinterlasse einen Kommentar

Wieder einmal ein Artikel in der Rubrik “ewig gesucht und doch so einfach”:

Anforderung:
Im Kalender von Outlook sollen die Kalenderwochen (Wochennummern) angezeigt werden.

Lösung:
Zuerst durch Klick auf Menü „Datei“ in die sogenannte „Backstage“-Ansicht wechseln. Anschließend die „Optionen“ anklicken und im anschließenden Dialog „Outlook-Optionen“ die Rubrik „Kalender“ auswählen. Dann nur noch das Häkchen setzen bei der Option „Wochennummern in der Monatsansicht und im Datumsnavigator anzeigen“.

P.S. Wieso muss man eigentlich Outlook nach einem Systemwechsel immer wieder auf seine Bedürfnisse neu einrichten ?

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter:

Pflege der Autovervollständigen-Liste in Outlook 2010

17. November 2010 Hinterlasse einen Kommentar

In früheren Outlook-Versionen wurden die Adressvorschläge für das Autovervollständigen in den Adressfeldern in einer *. nk2 Datei gespeichert. In Outlook 2010 ist dies wohl nicht mehr so.

Eine Anleitung zur Pflege/Löschen von Adressvorschlägen für das Autoverfollständigen in Version 2010 findet man in diesem Hilfeartikel von Microsoft.

Hier findet man ein Artikel, wie man Adressvorschläge aus einer *.nk2 Datei einer früheren Outlook-Version in Outlook 2010 importieren kann.

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: