Archiv

Posts Tagged ‘Visual Studio’

Installation von SP1 des Visual Studio 2008 in einer VM

Habe gerade im dritten Anlauf es geschafft, Service Pack 1 für Visual Studio in einer VM zu installieren. Puh! Merke für immer: Setup immer lokal in der virtuallen Maschine anstatt auf Netzlaufwerk oder verbundene Festplatte starten! Und am sichersten gleich mit Admin-Rechten!

Die Zukunft der Modellierung aus Sicht von Microsoft

5. November 2008 Hinterlasse einen Kommentar

Gestern habe ich noch gestöhnt über UML Modellierung in Visio und heute habe ich den Blog-Post von Christian Binder zum Ausblick auf die Modellierungsfunktionen von Visual Studio Team System 2010 gelesen.

An dem Artikel sieht man, dass die Modellierung von Software in Visual Studio immer mehr gewinnt – jedoch sehr nah am Code. Jetzt ist die Frage, ob die Visio und VSTS Teams bei Microsoft sich untereinander abstimmen, um ein ganzheitlichen Ansatz zu fahren.

Denn der Wunsch ist IMHO klar: Ich starte die Modellierung in Visio (unabhängig von verwendeter Technologie/Programmiersprache) und gehe dann immer tiefer ins Detail, bis ich irgendwann in VSTS aus Modellen die Struktur der Software als Code erzeuge.

Es bleibt abzuwarten, wie sich Visio in Office 14 präsentiert. Meine Hoffnung ist, dass es nicht zum „Malwerkzeug“ verkommt.

Visual Studio .NET & Subversion

23. Mai 2008 2 Kommentare

Es steht außer Frage, dass beim Programmieren ein Versionsverwaltungssystem (Version Control System) sehr sehr nützlich ist. Es muss ja nicht immer gleich ein großes VCS wie der Team Foundation Server sein. Als kostenlose kleine Variante ist Subversion sehr gut zu gebrauchen.

Deshalb suchte ich nach einem Subversion Add-In für Visual Studio .NET. und fand das freie AnkhSVN. Version 1.0.2 funktioniert in allen Versionen von VS.NET 2002 bis 2005. Version 1.0.3 läuft mit VS.NET 2005 und 2008 J. Unschön ist, dass die Express Editionen von VS.NET keine Add-Ins unterstützen und somit AnkhSVN auch somit nicht damit läuft. AnkhSVN ist kein normaler Source Control Provider für Visual Studio sondern ein Add-In für Visual Studio.

Nach erfolgreicher Installation existiert in VS.NET im Menü „Tools“ ein weiterer Eintrag „AnkhSVN“. Es existiert ein Repository Explorer, in dem mehrere Repositories geöffnet und bearbeitet werden können. Leider ist bei AnkhSVN kein Tool zum Mergen und Differenzen finden integriert. Eine Integration mit dem bekannten Subversion Windows Client TortoiseSVN ist jedoch möglich.

Öffnen einer Solution, die sich in Subversion befindet:

  1. In Visual Studio im Menü „Tools“ „AnkhSVN“ -> „Checkout a Repository Directory“
  2. Im neuen Dialog im Feld „URL“ die absolute URL des Subversion Repositories eingeben
  3. Im Feld „Local Directory“ das Verzeichnis auswählen wo das lokale Working Directory sein soll
  4. Danach ganz normal die lokal gespeicherte Solution in Visual Studio öffnen


Noch zwei Tipps:

  • Auschecken: Man muss Files nicht manuell auschecken, das macht AnkhSVN automatisch sobald eine geänderte Datei gespeichert wird.
  • Einchecken: Ein „Check-In“ sucht man im Kontextmenü vergebens. Man macht es über „Commit“. Hier öffnet sich anschließend ein Dialog, wo alle geänderten Dateien für den Check-In Kommentar aufgelistet sind. Man muss jedoch in jeder Zeile das „#“ entfernen, damit es als Kommentar auch gespeichert wird.
Kategorien:Visual Studio Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: