Archive

Posts Tagged ‘UML’

Die Zukunft der Modellierung aus Sicht von Microsoft

5. November 2008 Hinterlasse einen Kommentar

Gestern habe ich noch gestöhnt über UML Modellierung in Visio und heute habe ich den Blog-Post von Christian Binder zum Ausblick auf die Modellierungsfunktionen von Visual Studio Team System 2010 gelesen.

An dem Artikel sieht man, dass die Modellierung von Software in Visual Studio immer mehr gewinnt – jedoch sehr nah am Code. Jetzt ist die Frage, ob die Visio und VSTS Teams bei Microsoft sich untereinander abstimmen, um ein ganzheitlichen Ansatz zu fahren.

Denn der Wunsch ist IMHO klar: Ich starte die Modellierung in Visio (unabhängig von verwendeter Technologie/Programmiersprache) und gehe dann immer tiefer ins Detail, bis ich irgendwann in VSTS aus Modellen die Struktur der Software als Code erzeuge.

Es bleibt abzuwarten, wie sich Visio in Office 14 präsentiert. Meine Hoffnung ist, dass es nicht zum „Malwerkzeug“ verkommt.

UML Modellierung in Visio = :-(

4. November 2008 2 Kommentare

Heute habe ich wieder mal ein Fachklassenmodell in Visio überarbeitet. Für die Klassenmodellierung in Visio verwende ich die frei erhätliche Schablone mit der UML 2.0 Notation (siehe früherer Blog-Post)

Ergebnis: Es ist müßig, in Visio UML zu modellieren, weil man sehr viel Zeit aufs Schönmachen (Zurechtrücken, Kardinalitäten setzen, etc.) verbraucht, als aufs eigentliche Modellieren.

Klar macht es Sinn, hier bessere Modellierungswerkzeuge (Enterprise Architect, etc.) einzusetzen, die sich auf sowas spezialisieren und ihre Stärken ausspielen. Der Nachteil solcher spezialisierten Tools ist aber auch die geringe Verbreitung und das Thema Lizenzkosten.

Wenn ich im Team Informationen austauschen will, bin ich darauf angewiesen, dass meine Kollegen die gleiche Software besitzen. Bei Visio ist das meist gegeben – bei den spezialisierten Modellierungswerkzeugen ist das schwer! Um ein Modellierungswerkzeug teamweit oder gar firmenweit einzuführen, benötigt man meist noch eine Evaluierungsphase incl. Anbieterauswahl. Alles viel Zeit, bis es wirklich an Start gehen kann in produktiven Projekten.

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter: , ,

UML 2.0 Schablone für Visio

15. Mai 2008 2 Kommentare

In Visio 2007 wird standardmäßig eine UML Version 1.3 Schablone angeboten. Wer ein UML 2.0 Diagramm mit Visio zeichnen will, muss also sich diese (kostenlose) UML 2.0 Schablone hier runterladen und installieren.

Jedoch habe ich beim Verwenden der UML 2.0 Schablone ein Nachteil entdeckt: Die Multiplizität bei Beziehungen zwischen zwei Klassen kann nur per Hand über das Shape „Label“ auf eine Assoziation gesetzt werden. Das ist ziemlich aufwendig und nicht so gut gelöst wie bei dem UML 1.3 Template von Visio. Dort können in den Eigenschaften die Multiplizität komfortabel über ein Drop-Down-Feld für jedes Ende einer Assoziation ausgewählt werden.

Noch ein Tipp für Klassendiagramme, wo Klassen auch Attribute und Methoden enthalten sollen. Dazu muss bei dem Klassensymbol in der untern Linie das gelbe Rautensymbol (2. Von links) nach oben mit der Maus gezogen werden. Damit entsteht eine Trennlinie im Klassensymbol für die Auflistung der Attribute bzw. Methoden der Klasse (siehe Screenshot).

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: