2-Way Synchronisierung eines Excel-Sheets mit einer SharePoint Liste in Excel 2007 = :-(

Keine Ahnung, warum Microsoft auf die „tolle“ Idee gekommen ist, den Synchronisations-Mechanismus zwischen Excel-Dateien und SharePoint Listen bei Excel 2007 nur noch einseitig anzubieten. In Excel 2007 funktioniert nur die Synchronisierung von SharePoint nach Excel. Der Rückweg ist versperrt. In Excel 2003 funktioniert dies tadellos.

Stattdessen soll man jetzt Microsoft Access dafür nutzen. Und dies hat nun nicht jeder. 😦

Zum Glück gab es auch bei Microsoft eine Einsicht zu dem Thema. Die Funktionalität kann man nachträglich wieder installieren, in dem man sich dieses Add-In für Excel runterlädt. Jedoch funktioniert das Add-in nicht so toll, wie die unzähligen Kommentare zu diesem Artikel zeigen. Und auch ich habe es nicht geschafft, das Add-In erfolgreich zu installieren.

Man kann nur hoffen, dass Microsoft dieses Feature bei Office 14 wieder ordentlich einbaut.

Update:
Auch in Office 2010 funktioniert die Synchronisierung nicht mehr. Diesen Anwendungsfall muss man also in Microsoft Access durchführen.

Vorgänge aus Project in Excel-Tabelle exportieren

Um die Vorgänge eines Microsoft Project Plans in Excel weiter zu bearbeiten, existiert die Möglichkeit eines Exports.

Dazu muss man in Project unter „Datei“ auf „Speichern unter“ gehen. Anschließend wählt man im Dateityp „Microsoft Excel Arbeitsmappe“ und gibt den Dateinamen für den Export ein.

Jetzt erst geht die eigentliche Arbeit los. Es öffnet sich der Export-Assistent. Unter anderem kann man hier ein Schema erstellen und nutzen, in dem die einzelnen Daten-Felder aus der Project Datei als Excel-Spalten definiert werden. Um die Vorgangsinfos zu exportieren, existiert das vorgefertigte Schema mit dem Namen „Standardinformationen für Vorgänge“.

Zum Schluss wird der Export als Excel Datei (Format Excel 97-2003) gespeichert. Leider werden die Spaltenbreite der Excel-Datei nicht automatisch den Zieldaten angepasst, so dass man manuell noch die Spaltenbreiten justieren muss. 😦

Kalenderwoche in Excel berechnen

Zu einem gegebenem Datum die zugehörige Kalenderwoche kann man in Excel mit folgender Formel berechnen:

KÜRZEN((A1-DATUM(JAHR(A1+3-REST(A1-2;7));1;REST(A1-2;7)-9))/7)

Die Zelle A1 in der Formel ersetzt man durch die Zelle, wo das Datum steht.

Die Formel habe ich hier gefunden: http://www.edv-portal.de/articles,special,1,57.htm

Listen vergleichen in Excel / Split-View in Excel

Manchmal sitzt man vor der Herausforderung, zwei Excel-Listen mit ähnlichen Daten vergleichen oder zu vereinigen. Um dies zu erleichtern gibt es die Möglichkeit, beide Dateien gleichzeitig in einer Art Split-View in Excel zu betrachten. Hierzu öffnet man die beiden Dateien in Excel und wählt den Befehl „Nebeneinander anzeigen“ im Menü Ansicht an (siehe Screenshot). Durch den Befehl „Synchroner Bildlauf“ kann man in beiden Dateien gleichzeitig scrollen und ist immer an der identischen Scroll-Position.

Kommandosuche in Word, Powerpoint und Excel

Microsoft hat auf seiner Microsoft Office Labs Seite, wo neue Ideen rund um Office veröffentlicht werden, einen ersten Prototypen veröffentlicht. Es ist ein Add-In namens „Search Commands“ und bietet eine Stichwortsuche nach verfügbaren Kommandos in den Programmen.

Das Add-In ist für ausschließlich für Office 2007 und funktioniert auch unter Vista 64 bit.

Nach der Installation des Add-Ins existiert in Word, Powerpoint und Excel in der Ribbon Leiste ein neuen Reiter „Search Commands“. Dort gibt es ein Eingabefeld für die Eingabe von Suchbegriffen. Rechts neben dem Suchfeld werden als Treffer sofort passende Kommandos incl. Symbol angezeigt und können verwendet werden.

Das gute dabei ist, dass im Tooltip des jeden Suchergebnisses (Kommandos) auch der feste Ort des jeweiligen Kommandos in der Ribbon Leiste angezeigt wird. So lernt man gleich ein wenig die Ribbon Leiste kennen. J

Einziger Wehrmutstropfen: Das Add-In gibt’s nur in Englisch. Das heißt, dass man nur englische Suchbegriffe eingeben kann und die Ergebnisse (Kommandos) auch in Englisch angezeigt werden. Ansonsten funktioniert das Add-In auch gut in einem deutschsprachigen Office 2007.

Ich persönlich hoffe, dass Microsoft noch mehr solch kleine produktive Tools veröffentlicht.

Update am 16.05.2018:
Neuer Download-Link: https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=28559