Startseite > Windows > Windows 8 Tablets der ersten Generation für den geschäftlichen Einsatz

Windows 8 Tablets der ersten Generation für den geschäftlichen Einsatz

Steve Jobs sagte damals bei der Vorstellung des ersten iPad, es gäbe eine Lücke zwischen Telefon und Laptop. Ich war damals nicht überzeugt, dass es eine Lücke gibt. Das iPad hat sich reingezwängt in die Lücke und dem Smartphone und vor allem dem PC/Laptop das Wasser abgegraben.

Viele Jahre später hat Microsoft nachgelegt (obwohl sie Tablet PCs schon vor dem iPad auf dem Markt hatten) und die Windows 8 Tablets sind in unterschiedlichen Varianten auf dem Markt. Für den geschäftlichen Einsatz sind meines Erachtens nur die Geräte mit Windows 8 (x86 Variante) , dem Atom Prozessor Z2670 von Intel sowie aktiver Stifterkennung (Digitizer) interessant. Erst dann bieten Sie einen echten Mehrwert gegenüber einem herkömmlichen PC/Laptop. Lange Akkudauer gepaart mit einer natürlichen Eingabemethode und voller Windows Kompatibilität.

Vor- und Nachteile:

Denn das ist der wahnsinnige Vorteil von einigen Windows Tablets – die Unterstützung von Eingabestiften mit einer dünnen Stiftmine und der zusätzlichen Erkennung der Handballenauflage.  Damit ergibt sich die Möglichkeit, das Tablet als Grafiktablett oder als Schreibblock zu benutzen.

Das Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Tablet Plattformen (iOS, Android) und Windows 8 RT: Es können normale windows-kompatible Anwendungen ausgeführt werden.

Der große erste Nachteil meines Erachtens ist die mittelmäßige Performance des Intel Atom Prozessors Z2760 (Clover Trail Generation) sowie die schlechte Datentransferrate zum Massenspeicher dank langsamer Schnittstelle eMMC anstatt SATA. Das ergibt in Summe einen Windows-Leistungsindex von ca. 3,2 oder 3,3. Da hat Intel ganz klar seine Hausaufgaben nicht gemacht.

leistungsindex

Der nächste große Nachteil ist das bescheidene Auswahl von Apps im App Store von Microsoft. Bekannte Apps, die ich persönlich vermisse, sind Pocket, Flipboard, Pinterest, WordPress, Yammer etc.

Ein weiterer versteckter Nachteil hat Microsoft zu verantworten: Der Speicherverbrauch von Windows auf dem Massenspeicher.  Die Tablets werden mit 32GB oder 64 GB und ausnahmsweise auch mit 128 GB (nur bei DELL) angeboten. Ein Beispiel: Lenovo Thinkpad Tablet 2 mit 64 GB bedeutet formatierte 56,8 GB Kapazität, wobei nach Abzug der Windows Installation noch ca. 39,5 GB frei für Nutzerdaten verfügbar sind.

Die Bing News App im Hochformat

Die Bing News App im Hochformat

Ein kleiner aber entscheidender Nachteil ist das Seitenformat der Bildschirme. Es liegt bei 16:9 – deshalb sind die Bildschirme zwar sehr breit, jedoch wenn man es im Hochformat hält, auch sehr schmal. Hier ein kleiner Vergleich in der Bildschirmhöhe:

  • Blatt DIN A4: 21 cm
  • iPad: 14,5 cm
  • Lenovo Thinkpad Tablet 2: 12,5 cm
Die Bildschirmtastatur nimmt die Hälfte der Bildhöhe ein

Die Bildschirmtastatur nimmt die Hälfte der Bildhöhe ein. Es bleiben 6 cm Bildschirmhöhe

Einzige Ausnahme bildet hier das HP Elitepad mit einem Bildformat von 16:10. Zwischenfazit: Da hat man auf einem iPad ein wesentlich besseres Seitenverhältnis (4:3) für die Nutzung im Hochformat.

Ein weiterer Nachteil im Jahre 2013 stellt die mangelnde Unterstützung von LTE dar. Es gibt stand heute kein Windows 8 Tablet auf dem deutschen Markt, welches dies unterstützt. Einzelne Geräte bieten maximal HSPA+ (also 3G).

Eine Kleinigkeit im unvorteilhaften Produktdesign ist mir auch aufgefallen: Die Positionierung der einzigen Taste auf der Front, die Microsoft mittig unter dem Display vorgeschrieben hat. Diese hat die Funktion der Start oder Windows-Taste auf der normalen Tastatur und führt ins Windows 8 Startmenü. Die Position der Taste ist deshalb unvorteilhaft, da man das Tablet immer am linken und rechten Rand hält und dort auch die Taste des iPad liegt und damit viel schneller zu erreichen ist. Bei Windows 8 Tablets muss man dagegen immer mit einer Hand umgreifen.

Der richtig gewichtige Nachteil ist der wahnsinnig hohe Preis für wenig Leistung. Hier die Geräte, welche mit Atom Prozessor, Windows 8 und der Stifterkennung (Digitizer) ausgestattet sind:

Modell Lenovo ThinkPad Tablet 2 HP Elitepad 900 G1 ASUS VivoTab
Preis (UVP) 863,94 999,00 829,99 909,01 ab 900,00
UMTS/LTE Unterstützung 3G HSPA+ 3G HSPA+
3G HSPA+
3G HSPA+
Bluetooth 4,0 4,0 4.0
4.0 HS
4.0
SD-Kartenslot x
MicroSD-Kartenslot x x x
USB-Port x x x (nur 2,5V)
micro HDMI x x x – über Adapter x
Displaygröße und Seitenverhältnis 10,1″ (16:9) 11.6″ (16:9) 10,1″ (16:9) 10,1″ (16:10) 11,6″ (16:9)
Display-Auflösung + PPI
1366×768 Pixel
1366×768 Pixel
1.366×768 Pixel
1280×800 Pixel
1366×768 Pixel
Maximale Displayhelligkeit im Akkubetrieb 376 cd/m2 ? 282 cd/m2 ? 377 cd/m2
Gewicht 658g 760g 585g 630g 675g
Maße (Breite, Höhe, Tiefe) 274 x 176,6 x 10,5 mm 304 x 190 x 10 mm 262,6 x 164 x 9,8 mm 261 x 178 x 9,2 mm 294,2 x 188,8 x 8,7 mm

Fazit und Ausblick:

Die Kosten für ein Smartphone liegen bei ca. 500-700 €. Ein gutes Business Notebook liegt ungefähr bei 1400 Euro, zusätzlich als nebenher-Gerät noch ein Tablet für 800-900€ sollte für viele Käufer zu viel des Guten sein.

Die Entwicklung geht weiter. Windows 8.1 mit verbesserten Funktionen steht in den Startlöchern. Und Intel will noch zum Weihnachtsgeschäft 2013 die Nachfolgegeneration Bay Trail des Atom Prozessors auf den Markt bringen. Dann mit doppelter Leistung bei vergleichbarer Leistungsaufnahme. Der Zielpreis eines Windows Tablets soll sich laut Intel Chef ab 200 USD einpendeln. Also lieber abwarten und die erste Generation (in 2012 entwickelt) auslassen und auf die 2013er Generation der Tablets warten.

Weitere Ressourcen:
http://www.zdnet.de/88150622/idf-intel-liefert-weitere-informationen-zu-bay-trail/

Kategorien:Windows Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: