Startseite > Visual Studio > Die Zukunft der Modellierung aus Sicht von Microsoft

Die Zukunft der Modellierung aus Sicht von Microsoft

Gestern habe ich noch gestöhnt über UML Modellierung in Visio und heute habe ich den Blog-Post von Christian Binder zum Ausblick auf die Modellierungsfunktionen von Visual Studio Team System 2010 gelesen.

An dem Artikel sieht man, dass die Modellierung von Software in Visual Studio immer mehr gewinnt – jedoch sehr nah am Code. Jetzt ist die Frage, ob die Visio und VSTS Teams bei Microsoft sich untereinander abstimmen, um ein ganzheitlichen Ansatz zu fahren.

Denn der Wunsch ist IMHO klar: Ich starte die Modellierung in Visio (unabhängig von verwendeter Technologie/Programmiersprache) und gehe dann immer tiefer ins Detail, bis ich irgendwann in VSTS aus Modellen die Struktur der Software als Code erzeuge.

Es bleibt abzuwarten, wie sich Visio in Office 14 präsentiert. Meine Hoffnung ist, dass es nicht zum „Malwerkzeug“ verkommt.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: