Startseite > Microsoft Office > PST-Dateien von Outlook verschieben

PST-Dateien von Outlook verschieben

Outlook (bis einschließlich Version 2010) speichert bei Verwendung von POP3 oder IMAP die Mails in Dateien mit der Endung PST. Für jedes Mailkonto wird ein PST-File angelegt. Für den persönlichen Ordner wird nochmals ein PST-File angelegt.

Outlook speichert die PST-Files im Ordner „C:\Users\“Username“\AppData\Local\Microsoft\Outlook\“ (so jedenfalls unter Vista).

Hier wird von Microsoft auf englisch erklärt, wie ein PST-File bei Verwendung von POP3 verschoben werden kann.

Bei Verwendung von IMAP bei EMail-Konten sieht es ein bißchen anders aus. Es bringt nichts, das PST-File einfach zu verschieben. Outlook legt beim nächsten Start einfach wieder eine neue Datei im gleichen Verzeichnis an. Die Lokation ist irgendwo in der Registry hinterlegt und kann nur dort geändert werden. Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wo genau das ist. Wenn weiß, wie man die IMAP PST-Files dauerhaft verschieben kann, dann bitte ein Kommentar hinterlassen.

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter: ,
  1. 30. Oktober 2008 um 13:37
  2. A. Schiemann
    26. Juli 2010 um 12:10

    Nach dem Verschieben von PST-Dateien von Outlook 2010 ist bei mir der Fehler in Outlook aufgetreteten, dass keine Mails mehr versendet werden mit der Fehlermeldung: „Auf die Outlook-Datendatei kann nicht zugegriffen werden“. Danach hilft nur noch ein Einrichten eines neuen Outlook-Profils incl. Neueinrichtung aller betroffenen Mailkonten.😦

    Fazit: Verschieben von IMAP PST-Files in Outlook 2010 funktioniert nicht fehlerfrei!

  3. Micha
    24. September 2010 um 13:16

    Richtig! Habe alles ausprobiert, verschieben, löschen, umbennen, neue angelegt und alte importiert etc. Es ist definitiv ein fetter Bug von Microsoft. Ihre eigene Anleitung funktioniert nur in soweit, als dass E-Mails, Kontakte, Aufgaben etc. vorhanden sind. Der einzig kleine Fehler ist dann nur noch, dass das Versenden und Empfangen von mails nicht mehr funktioniert …Übermittlungsfehler…auf Datendatei kann nicht zugegriffen werden, obwohl Outlook selbst die Info ausgibt, dass die verschobene Datendatei die richtige ist. Outlook ist eine große, fette Mastsau die stinkt. Jeder der damit ernsthaft arbeiten muss und ein Problem hat, kann einem leid tun. Als Privatanwender kann man glücklicherweise auf TheBat oder Thunderbird ausweichen, die beide herzerfrischend schnell und einfach sind. In beiden kann man Outlook komplett importieren, geht blitzschnell und alles ist ordnungsgemäßvorhanden. Wenn ich dagegen die perverse Importfunkion von Outlook 2010 ( ja richtig, da immer noch wie zu Zeiten als Gates noch keine Falten hatte) sehe… Import aus anderen Programmen oder Dateien… Dann findet man unten endlich – oh, ich kann aus einer Pst-Datei importieren… Man was ist das alles für ein erbärmlicher Haufen Schei*e.

  4. Marcus
  5. Kai
    21. September 2012 um 08:14

    Falls es noch interessiert: Es geht !!
    A) Damit zukünftige PSTs in dem selben Ordner erstellt werden, folgenden Regeintrag vornehmen:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook
    Neuer REG_EXPAND_SZ (Zeichenfolge) mit Namen „ForcePSTPath“, als Wert dann z.b. D:\Outlook eintragen.

    B)
    – Outlook schließen
    – Systemsteuerung/E-Mail (32bit) öffnen, Datendateien klicken und diesen Dialog BIS ZUM SCHLUSS OFFEN LASSEN !!!
    – DateispeicherOrt des gewünschten Kontos öffnen, PST an den neuen Ort verschieben, z.b. C:\Users\\AppData\…\ich@email.com.pst nach D:\Outlook
    – Danach in dem Dialog mit den Datendateien den Eintrag auswählen, von dem ihr die PST verschoben haben und auf „Einstellungen“ klicken.
    – Jetzt MUSS eine Meldung kommen, daß die Datei nicht gefunden wurde. Nach Bestätigung einfach in D:\Outlook die korrekte (dort hin verschobene) Datei auswählen.
    – Nach Auswahl erscheint der übliche Dialog über die Datendatei (mit Infos: Name, Datei, Format, etc).
    – Hier mit OK bestätigen, Dialog Datendateien schließen, Dialog Mail-Setip (Email 32-bit) ebenfalls schließen.
    – Final: Outlook starten, fertig.

    Wichtig ist wirklich, daß der Datendateien-Dialog die GANZE Zeit offen bleibt, wenn ihr das nicht tut, erstellt Outlook im alten Pfad (oder in dem o.a. ForcePSTPath) die PST neu und lädt alle Mails komplett neu runter.
    Oder er erstellt die Datei neu mit Zähler im Dateinamen, z.b. „ich@email.pst(2).pst“.

    Viel Erfolg, ich habs selbst gemacht und es hat NUR so funktioniert.

    Gruß Kai

    • JO
      4. März 2013 um 12:31

      Danke, endlich!

  6. Big Gnut
    25. Januar 2013 um 20:16

    Senden/Empfangen Problem nach Verschieben der .pst Dateien erfolgreich wie folgt gelöst:

    Meine Konfig: Win7 Home Premium, Microsoft Office Home & Business 2010, Outlook v. 14.0.6129.5000 (32-bit), POP/SMTP Konten
    Ursache: Bug in Outlook

    Lösung:
    – Ausgangszustand: Outlook geschlossen
    – Start > Systemsteuerung > Benutzerkonten und Jugendschutz > E-Mail
    – E-Mail_Konten Button
    – Reiter „E-Mail“
    – Fur jedes Konto in der Liste:
    o Konto anklicken
    o „Ordner wechseln“ Button
    o Irgendein Ordner, aber nicht der, der früher zugewiesen war, auswählen und OK klicken (nun sollte der falsche Ordner neben dem „Ordner wechseln“ Button angezeigt werden)
    o Nochmals „Ordner wechseln“ Button
    o Jetzt den richtigen Ziel Ordner auswählen und OK klicken (nun sollte der richtige Ordner neben dem „Ordner wechseln“ Button angezeigt werden)
    – Dialoge wieder schließen, fertig. Outlook starten, Senden/Empfangen funktioniert wieder.

    • Ben
      19. März 2013 um 18:22

      Hatte genau das gleiche Problem mit Windows 8 Home Premium und Outlook 2013. Diese Anleitung hat es gelöst und alles funktioniert wieder. Vielen Dank.

    • Pez
      7. April 2013 um 16:59

      Klasse und vielen Dank für das geteilte Wissen!

    • DankBär
      8. April 2013 um 20:29

      Ja, genau das löst das Problem!
      Die Microsoft Support-Anleitungen (stehen oben in Google) führen ins Chaos,
      da man dort aufgefordert wird, alle Mail-Konten samt Provider-Details und Passwörtern
      neu einzutragen. Hätte mich Stunden gekostet.
      Aber mit dem Tipp, eine Änderung des Ordners zu erzwingen, war’s in 5 Minuten behoben!

      1000 Dank!!!

    • 23. Juli 2013 um 15:39

      Sehr gute ganz einfache Beschreibung.
      So ausführlich sollte jeder Kommentare abgeben, damit die anderen besser nachvollziehen können.

      Mit freundlichen Grüssen
      Celebi

    • mel
      8. August 2013 um 11:33

      Super – vielen Dank! Das hat mein Mail-Problem auch geloest (Win7, outlook 2010)!!!

    • kajoo
      27. Oktober 2013 um 09:33

      Mir ist ähnliches passiert, Outlook-Dateien verschoben und nichts ging mehr.
      Die Lösung ist auch für einen Laien perfekt beschrieben, Danke und für alle anderen:
      So sollten Lösungsvorschläge aufgeführt werden !!!!

    • bubu mann
      15. März 2014 um 00:33

      Vielen Dank! Deine Lösung ist ein Traum (ganz schlimm dagegen das Problem von Outlook)

    • Babs
      21. März 2014 um 10:18

      Vielen Dank für die super Anleitung, vor allem so easy!
      Schön, dass das Wissen weiter gegeben wird!
      DANKE😉

    • Marcus
      11. Oktober 2014 um 01:42

      Auch von mir vielen Dank, war dann auf einmal ganz einfach

    • Fritz
      10. November 2014 um 15:03

      Perfekt! Hat super geholfen. Danke

    • Flo
      25. Dezember 2014 um 19:29

      Big Gnut, auch ein Jahr später: dein Tipp war super. Über die Systemsteuerung, da muss man erst mal drauf kommen, wenn man diese Angaben auch in Outlook machen kann… Tausend Dank!

    • mm
      29. Dezember 2014 um 20:29

      Super. Top. Danke.

  7. Jürgen
    31. Mai 2013 um 14:50

    Ich würde gerne meine iMap Konten zumindest in den gleichen Ordner verschieben in dem auch die Datendateien für die Pop3 Konten liegen.
    Leider gibt es den “Ordner wechseln” Button nur bei den Pop3 Konten – bei den iMap Konten nicht. Da ich relativ oft Offline bin würde ich nämlich gerne diesen einen Ordner sichern und nicht an diversen Orten die Sicherung anstossen müssen.
    Hat jemand eine Ahnung ob es überhaupt möglih ist, die Datendateien für den Offlibe Zugriff auf die iMap Konten auf ein anderes Verzeichnes zu verschieben?

    • chris
      19. September 2013 um 13:50

      Das geht mit ForcePSTPath siehe oben.

      • Jürgen
        30. September 2013 um 13:45

        ForcePSTPath geht nur für xxxx.pst Dateien. Bei IMAP funktioniert das leider nicht.

  8. Carlos
    27. November 2013 um 15:31

    Zuerst einmal vielen Dank an die helfenden hier:-) Nach dem Googeln unzähliger Anleitungen (??:-) habe ich mich dann für diese hier entschieden und möchte für die nachfoglendenHilfesuchenden hier mein Ergebniss zurück lassen:-)
    Outlook 2010 (SP2) / Vista . Mehrere Konten (Teilweise IMAP aber auch Hotmail Accounts (Exchange OST Datein).

    Fazit: Also mit dem erstellen des Regit Eintrages „ForcePSTPath“ hat es geklappt, dass Outlook nun die „PST/IMAP“ Datein automatisch (bei z.B. neuem Konto) im neu gewählten Verzeichnis (z.B. D:\Ordner_Outlook etc.) ablegt. Beim Verschieben der bereits vorhandenen Datein (zwecks dem ersparen des erneuten Downloads hat es zwar mit der neuen Abfrage nach dem Verschieben geklappt (Outlook kann die angegebene Datei nicht finden..) und ich konnte die verschobene Datei dann manuell zuordnen und Sie wurde dann auch korrekt in den Konteneinstellungen mit dem richtigen Pfad angezeigt. Beim Sync. ist dann leider das Problem aufgetreten, das die mails zwar alle abgeholt wurden und in die verschobenen IMAP PST gepackt wurden, aber das versenden hat nicht mehr geklappt (Fehlermeldung das die Datei nicht gefunden wurde).

    Ich habe dann einfach (schwerern Herzens:-) Alle Konten sowie die dazugehörigen PST Datein (IMAP) gelöscht (vorher BackUp/ Kopie angelegt mann weiß ja nie;-) und dann alle Konten exakt so wieder neu angelegt (ggf. vor dem Löschen die Daten aus den Konten via Screenshot oder C&P vermerken) und so hat es dann letztendlich auch funktioniert. Zwar wurden alle Konten dann erneut runtergeladen, aber besser als nix:-)

    Was die .OST Datein angeht (Hotmail/ Exchange/ Outlook Hotmail Connetcor die im gleichen Ordner auf C lagen wie die IMAP .PST) so habe ich diese nicht verschoben (ist auch u.a. mein Standartkonto mit dabei), da mir das dann doch zu ungewiss war ob es klappt oder mir dann das Profil zerschieß und ich komplett von null mit einem neuen Profil anfangen muss. Ist auch so nicht wirklich von MS vorgesehen (jedenfalls für Hotmail Exchange Konten). Wer dennoch es auch damit Probieren möchte findet hier evtl. noch ein passenden Artikel dazu http://www.howto-outlook.com/howto/movingimappsthotmailost.htm. (Englischer Artikel). Habe es selbst aber nicht ausprobiert, weil es mir dann doch zu viel des guten war). Also Danke an die Community und für die nachfolgenden viel Glück beim IMAP PST Verschieben:-) ..

    Funktioniert nun (senden & emfangen).

  9. conniwoi
    4. März 2014 um 22:20

    Dank an Big Gnut für die Anleitung – hat auch bei uns problemlos geklappt!

  10. Mike
    23. Mai 2014 um 17:33

    Ich wollte mich auch bedanken. Big Gnut hat mir echt viel Arbeit erspart.
    TOP Anleitung!!
    DANKE🙂

  11. rokka
    11. September 2014 um 21:03

    hallo,
    ich habe die “ForcePSTPath” lösung auch versucht, jedoch ändert sich leider nichts.
    bei mir läuft windows 7 pro 64bit mit outlook 2010.
    registry eintrag an der richtigen stelle gesetzt, rechner neu gestartet, keine änderung.
    weiß jemand rat?
    grüße,
    rokka

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: