Startseite > Microsoft Office > Geburtstage von Kontakten im Outlook Kalender anzeigen

Geburtstage von Kontakten im Outlook Kalender anzeigen

Wenn in einem Outlook Kontakt ein Geburtstag eingetragen wird und anschließend der Kontakt gespeichert wird, erzeugt Outlook anschließend automatisch ein Kalendereintrag für den Geburtstag. Soweit so gut. Wenn man jetzt Kontakte per PST oder andere Form in Outlook importiert, die Geburtstage enthalten, werden diese nicht automatisch in den Kalender eingetragen. Man müsste nun in jedem Kontakt manuell nochmal das Geburtstagsfeld editieren und den Kontakt speichern.

Das ist natürlich bei einer Menge von Kontakten sehr aufwändig! Deshalb habe ich im Internet ein VBA Makro für Outlook gefunden, welches das genau automatisiert für einen vorher ausgewählten Kontakte-Ordner durchführt.

Um das VBA Makro zu nutzen, muss man es auf folgende Weise in Outlook einfügen:

  1. ALT+F11 drücken (damit startet der Visual Basic Editor)
  2. Im linken Bereich den Baum „Projekt1“ solange expandieren, bis „ThisOutlookSession“ erscheint
  3. Doppelklick auf „ThisOutlookSession“ (damit öffnet sich im rechten Bereich ein Editorfenster
  4. Im Editorfenster unten stehenden Code per Copy & Paste einfügen
  5. Speichern und Editorfenster schließen

Nun kann man das Makro im Outlook starten, dazu:

  1. Im Menü „Extras“ -> „Makro“ -> „Makros“ auswählen
  2. In der sich öffnenden Dialogbox steht dann „ThisOutlookSession.BirthdayImport“ -> Hier einfach die Schaltfläche „Ausführen“ anklicken
  3. Im nun öffnenden Dialog den Kontakte-Ordner auswählen, in dem die Kontakte mit den Geburtstagen für den Kalender liegen
  4. Go!
Sub BirthdayImport()
Dim myFolder As MAPIFolder
Set myFolder = Session.PickFolder
For i = myFolder.Items.Count To 1 Step -1
myFolder.Items(i).Display
mybirthday = myFolder.Items(i).Birthday
myFolder.Items(i).Birthday = "12.12.2000 "
myFolder.Items(i).Birthday = mybirthday
myFolder.Items(i).Save
myFolder.Items(i).Close 0
Next i
End Sub

Hinweis: Ich übernehme keinerlei Haftung für irgendwelche auftretenden Schäden durch die Benutzung des hier beschriebenen Vorgehens!

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter:
  1. 5. Juni 2008 um 08:46

    Manchmal sind die Lösungen so einfach!
    Das Problem hatte ich schon öfters, Danke!

  2. Nico
    31. Dezember 2008 um 13:53

    Super, vielen Dank.

    So konnte ich endlich die vielen Geburtstagsduplikate im Kalender entsorgen:

    Einfach Kalender nach „Geburtstage“ durchsuchen, löschen und mit dem Makro neu einkopieren.

    Danke und guten Rutsch.

    Nico

  3. simson2810
    11. Januar 2009 um 12:24

    hey danke. super. hab ich schon lange gesucht.
    funktioniert einwandfrei!!!
    mfg simson2810

  4. GBG
    11. Januar 2009 um 16:03

    Oh man…! Herzlichen Dank..!
    Das hat mir ungemein geholfen..!
    Ich dachte schon das ich alle Geburtstage wieder einzelnd einfügen muss…!

  5. Kacid
    8. März 2009 um 21:07

    Funktioniert bei mir leider nicht, geht das Makro auch bei Office 2007?

    • A. Schiemann
      16. März 2009 um 20:37

      @Kacid: ja, es funktioniert bei Outlook 2007.

  6. lopf
    26. April 2009 um 22:36

    Hallo zusammen, das Skript funktioniert grundsätzlich prima. Durch das Öffnen von jedem Kontakt, auch wenn er keinen Geburtstag enthält, ist es allerdings unnötig langwierig. Habe eine kleine „Verkürzung“ eingebaut, so dass nur Kontakte mit einem eingetragenen Geburtstag geöffnet und abgespeichert werden.

    Sub BirthdayImport()
    Dim myFolder As MAPIFolder
    Set myFolder = Session.PickFolder
    For i = myFolder.Items.Count To 1 Step -1
    myname = myFolder.Items(i).LastName
    mybirthday = myFolder.Items(i).Birthday
    If mybirthday „01.01.4501“ Then
    myFolder.Items(i).Display
    myFolder.Items(i).Birthday = „12.12.2000 “
    myFolder.Items(i).Birthday = mybirthday
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Close 0
    End If
    Next i
    End Sub

  7. lopf
    26. April 2009 um 22:43

    Zuvor genanntes Skript funktioniert so nicht, da einige Zeichen ausgefiltert wurden. In der Zeile
    If mybirthday „01.01.4501“ Then‘
    fehlt das „Ungleich-Zeichen“

    Das Skript wurde nur unter Windows getestet, auf anderen System kann ein leeres Geburtsdatumsfeld evtl. einen anderen Wert als „01.01.4501“ haben.

  8. soluter
    19. Mai 2009 um 01:31

    Bei Outlook 2007 muß man das Geburtsdatum mit dem Wert „01.01.4501“ belegen sonst wird kein neuer Kalendereintrag vorgenommen.

    Also: myFolder.Items(i).Birthday = “01.01.4501”

    Grüße
    Ralf

  9. berfh
    24. Mai 2009 um 16:55

    leider funktioniert das Makro bei mir nicht und ich kann auch per nicht mehr ändern. Die Termine werden nur eingetragen wenn ich davor „Keines “ eingebe und speicher.
    Jetzt würde ich gerne diesen Wert im Script verwenden, aber ich kenne den Wert dazu nicht und
    myFolder.Items(i).Birthday = “Keines ” funtkioniert nicht.
    Hat jemand eine Ahnung was ich machen soll?
    LG
    berfh

    • Markus
      26. Mai 2009 um 14:45

      Hallo zusammen,

      bisher habe ich Outlook 2003 verwnedet, da hat das marko funktioniert. Nun verwende ich Outlook 2007 und habe zunächst folgende Fehlermeldung bekommen: „Typkonflikt: Der Datentyp des Parameters kann nicht erzwungen werden. Die …“

      Problemlösung:
      anstatt:
      myFolder.Items(i).Birthday = “01.01.4501”
      dies verwenden:
      myFolder.Items(i).Birthday = Empty

      Falls Verteilerlisten unter der „normalen“ Kontakten sind, kommt eine andere Fehlermeldung, hier empfielt sich der Work-around: Verteilerlisten löschen oder verschieben.

      Hoffe das hilf euch ebenso weiter wie es mir geholfen hat…

  10. Nils
    6. September 2009 um 14:37

    Moin,

    läuft nicht, das Makro rattert zwar durch, aber eingetragen in den Kalender wird nix!😦

    Hoffe mir ist da noch zu helfen

  11. el-lobo
    21. Dezember 2009 um 14:11

    Ganz nett, aber eigentlich unnötig, da man es mit einem Workarround auch schafft.
    1. Kontakte importieren oder kopieren.
    2. Kontakte ein zweites mal importieren oder kopieren.
    3. Frage ob Daten aktuelisieren mit „Ja, alle“ beantworten.
    Fertig!

    • tr
      26. Januar 2013 um 10:58

      Der einfachste und schnellste Workaround meiner Meinung.
      Hat bestens funktioniert, Danke.🙂

  12. heiko
    31. Dezember 2009 um 10:36

    hallo,

    das oben beschriebene makro hat mir sehr geholfen und auch einwandfrei funktioniert.

    nun aber meine frage zu einem ähnlichen problem. da ich ein „dau“ bin, sind mir solche dinge wie programmieren in visual basic völlig fremd. bin aber sicher, daß mir jemand hilft.

    ich habe meine kontakte sowohl in excel als auch in access gesichert, um einen neuen pc in betrieb zu nehmen. office 2003 ist gleich geblieben. betriebssystem wurde von windows 200 auf xp geändert.

    die rückübertragung der kontaktdaten in outlook hat soweit funktioniert. die geburtstage wurde mit dem o.a. makro eingetragen. was mir jetzt noch fehlt sind die email-adressen. sie sind zwar in den sicherungen vorhanden, werden aber beim import nicht mit zurück übertragen.

    gibt es einen hierfür einen makro. im prinzip müßte es eigentlich gleich laufen, wie bei dem geburtstags-makro, nur andere felder müßten angesprochen werden. nur sowas übersteigt meine kenntnisse bei weitem.

    vielen dank für eine info

    grüße heiko

  13. Manuel M
    31. Dezember 2009 um 20:17

    Vielen Dank … hat super funktioniert und mir SEEEHHHR viel Arbeit erspart…

  14. heiko_grumbein
    1. Januar 2010 um 11:51

    also erstmal allen ein gutes neues jahr

    und dank an alle, die sich mit der problemlösung beschäftigt haben. habe zig vorschläge x-mal probiert. bin soeben auf den fehler gestoßen. eigentlich ganz simpel:

    man muß beim dateiimport überprüfen, ob auch wirklich alle felder aus der sicherungsdatei den entsprechenden feldern der kontaktdatei im outlook zugeodnet sind. einfach die option standard wählen genügt nicht. dabei habe ich nämlich festgestellt, daß genau die email-adressen (aus welchen gründen auch immer) nicht zugeodnet waren. aber dann war es ganz einfach. ein paar klicks und das problem ist gelöst. sehr einfach – wenn mans weiß.

    grüße aus dem allgäu

    heiko

  15. Carlo
    13. Januar 2010 um 12:36

    Hi,
    Super und danke für den Makro. Frage: gibt es auch ein Makro auf für die Jahrestage? Habe bereits versucht anstatt Birthday (Jahrestag) anniversary eingetragen. Funktioniert aber nicht so einfach wie ich gedacht habe. Bin ja auch kein Programmierer.😦

    Hat jemand eine Idee?

    Danke vorab und Grüße aus dem verschneiten Schwarzwald

    Carlo

  16. marco
    14. Januar 2010 um 14:35

    hallo zusammen…

    ich habe ein sony ericsson satio.
    auf Outlook habe ich einen Ordner Kontakte, die mir die Emailadressen anzeigt.

    Ich habe einen Zweiten Ordner erstellt mit Handykontakten, der zum Synchronisieren zwischen Handy und PC dient.

    Jetzt habe ich das Problem, dass zwar alles schön vom Handy auf den PC rübergeht, aber leider dann die Geburtstage von meinen kontakten nicht im Outlook Kalender angezeigt werden. Kann mir da jemand helfen?

    Danke

  17. 8. März 2010 um 19:44

    Herzlichen Dank!

    Hat auch gerade bei Outlook 2010 funktioniert.

    Gruß
    Karl

  18. Norbert
    19. April 2010 um 09:10

    Moin,

    hab gerade ein kleines großes Problem mit BB und Outlook 2007 Kalender gelöst, bekomme aber die Geburtstagstermine nicht mehr in den Kalender. Makro funzt nicht, zuerst ging garnichts egal welche der oben genannten Varianten ich versucht habe, d.h. es ist einfach nichts passiert. Mittlerweile bekomme ich immer die Fehlermeldung Makros sind deaktiviert. Sind sie aber nicht. Egal ob auf alle Makros zulassen oder bei Makros warnen es kommt immer die selbe Meldung. Hat jemand nen Tip?

    Wie bekomme ich Outlook dazu alle Kontakte nochmals zu überprüfen und ggf. den Geburtstag einzutragen?

  19. 21. April 2010 um 08:43

    Hallo!
    ich hatte das gleiche Problem und hier die Lösung gefunden.
    Es hat super geklappt.
    Vielen Dank!
    Mike

  20. 22. Juni 2010 um 19:12

    Danke! Funktioniert auch unter Win 7, Outlook 2007 einwandfrei.

  21. Thomas
    15. Juli 2010 um 12:58

    Hallo!
    ich habe den modifizierten Code mal einem IT Kollegen in der Firma zur Überarbeitung gegeben, um auch das Problem mit Verteilerlisten in den Kontakten in den Griff zu bekommen (System XP, Office 2003):

    Sub BirthdayImport()
    Dim myFolder As MAPIFolder
    Set myFolder = Session.PickFolder
    For i = myFolder.Items.Count To 1 Step -1
    If myFolder.Items(i).MessageClass = „IPM.Contact“ Then

    myname = myFolder.Items(i).LastName
    mybirthday = myFolder.Items(i).Birthday
    If mybirthday „01.01.4501“ Then
    myFolder.Items(i).Display
    myFolder.Items(i).Birthday = „12.12.2000“
    myFolder.Items(i).Birthday = mybirthday
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Close 0
    End If
    End If
    Next i
    End Sub

    Bei mir funktionierts – Verwendung auf eigene Gefahr.

  22. Josha
    6. September 2010 um 21:16

    Windows XP, MS Office 2007 – Meine Lösung/Erfahrungen

    Hallo bei mir hat das Originalmakro anfangs halbwegs funktioniert. Einige Geburtstage sind aber am falschen Tag (einer zu früh) eingetragen worden. Nach mehrmaligem Spiele waren alle ein Tag zu früh. Dann habe ich die weiteren Makros probiert und es passierte gar nichts mehr. Als ich die Einzelschritte abgelaufenn bin, habe ich bemerkt, dass das Makro gar nicht ausgeführt wurde. Also Sicherheit für Makros raus. Danach ging es aber immer noch nicht. Durch manuelles Probieren habe ich herausgefunden, dass man:
    (1) Kontakt öffnen
    (2) „Keines“ bei Geburtstag eintragen
    (3) Speichern!
    (4) Datum bei Geburtstag eintragen
    (5) Speichern und schließen
    Anschließend war der Geburtstag im Kalender. Darauf habe ich das Makro geändert und nach dem Befehl „…Birthday = „01.01.4501“ ein zusätzliches Speichern eingebaut.
    – Info am Rande. „01.01.4501“ wird von Outlook als „Keines“ interpretiert. –
    Für alle noch mal zum Mitschreiben mein Makro sieht jetzt so aus.

    Sub BirthdayImport()
    Dim myFolder As MAPIFolder
    Set myFolder = Session.PickFolder
    For i = myFolder.Items.Count To 1 Step -1
    myFolder.Items(i).Display
    mybirthday = myFolder.Items(i).Birthday
    myFolder.Items(i).Birthday = „01.01.4501“
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Birthday = mybirthday
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Close 0
    Next i
    End Sub

    Das Filtern habe ich gelassen. Nutze die Funktion nicht jeden Tag und selbst bei >700 Kontakten dauert es vielleicht eine Minute oder weniger. Das ihr das ganz auf eigenes Risiko macht ist klar, denke ich. Einfach mal ne PST sichern kann viel Nerven sparen.

    Gruß J.

  23. Max
    2. Dezember 2010 um 19:57

    Hallo,

    hat schon jemand versucht Outlook einfach mit dem Parameter /cleanreminders zu starten? Also

    Start | ausführen | Outlook.exe /cleanreminders

    Damit werden alle Erinnerungen(auch Geburtstage) gelöscht und neu generiert.

    Max

  24. tobiwu
    14. Dezember 2010 um 22:45

    wenn einfach einfach einfach ist!!! herzlichen dank für die lösung!

  25. Säsch
    28. Dezember 2010 um 18:40

    Ey Cool, hat super geklappt.
    Thx!

  26. Slamdunker23
    1. Januar 2011 um 17:39

    Hallo zusammen,
    ich habe Outlook 2007 und das Skript schließt immer mit folgendem Error:
    „Objekt unterstützt diese Eigenschaft oder Methode nicht“.

    Die Hinweise mit dem Geburtstagsfeld 01.01.4501 und Empty zu verwenden, haben nichts gebracht.

    Kann mir da jemand bitte helfen?

    Gruß Slamdunker23

  27. Dome
    2. Januar 2011 um 14:36

    Danke🙂

  28. Paul
    9. Januar 2011 um 17:33

    hallo Leute … super sache mit dem Makro … kann man die Ausgabe/Formatierung von >> Geburtstag von Max Mustermann <>Max Mustermann 1970<< ,also damit mein ich einfach den Namen und das Geburtsdatum.

    Danke an den der es weiß😉

  29. annewe
    11. August 2011 um 12:52

    Geil, einfach nur geil! Danke

  30. Peter
    29. September 2011 um 14:40

    Wer auch immer seinen Kommentar dazu getan hat. VIELEN DANK! Ich hatte tausende von falschen Geburtstagen, jetzt sind alle wieder richtig!

  31. Mike
    5. November 2011 um 12:34

    Hallo
    Habs auch gleich bei Outlook 2010 probiert. leider funktionierte es bei mir nicht. d.h. die einzelnen kontakte werden wohl alle durchgerechnet aber die geburtstage erscheinen nicht im kalender!
    ist einer mit meinem problem vertraut?
    vielen dank

  32. Max
    11. November 2011 um 19:07

    Hallo Mike,

    handelt es sich um den Standard Kalender?, dort sollte das auch bei Outlook 2010 ohne Probleme funktionieren.

    Max

  33. Ambrosch
    23. Dezember 2011 um 19:49

    Ist eine feine Sache dieses Makro, aber es berücksichtigt nur die Eintragungen in Kontakte. Wenn ich aber mehrere Kontaktordner mit anderen Namen wie z.B. Familie, Freunde, Geschäftspartner angelegt habe, wie kann man den das in einen abwasch erledigen. Gibt es eine Möglichkeit für das Adressbuch? wäre wahnsinnig Dankbar für einen Tipp

    Gruß R.A.

  34. AK
    6. Januar 2012 um 21:39

    Hier nochmal das gesamte Makro
    – mit IF-Schleife (nur die Kontakte mit gepflegten Geburtstagsdaten werden geöffnet)
    – „Zwischen-„Speicherung der geöffneten Kontakte ohne Geburtsdatum, damit das Datum auch im Kalender eingetragen wird
    hat bei mir mit Outlook 2010 funktioniert – ansonsten natürlich keine Gewähr

    =============
    Sub BirthdayImport()
    Dim myFolder As MAPIFolder
    Set myFolder = Session.PickFolder
    For i = myFolder.Items.Count To 1 Step -1

    If myFolder.Items(i).Birthday = „01.01.4501“ Then GoTo weiter

    myFolder.Items(i).Display
    mybirthday = myFolder.Items(i).Birthday
    myFolder.Items(i).Birthday = „01.01.4501“
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Birthday = mybirthday
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Close 0

    weiter:
    Next i
    End Sub
    =============
    Viel Erfolg beim Ausprobieren🙂

    • Frank
      5. Mai 2012 um 18:06

      Hallo,
      habe versucht alles so zu machen wie beschrieben.
      Bei mir kommt immer die Fehlermeldung:
      Fehler beim Kompilieren: Syntaxfehler
      Was kann ich tun?
      Danke
      VG Frank

      • user
        23. Mai 2012 um 00:24

        Beim Kopieren werden die Hochkommata „verbogen“: bei mir wird ein ? daraus. Wenn ich per Tastatur ändere gehts auch nicht: PopUp mit „Objekt unterstützt diese Eigenschaft oder Methode nicht“. Was nu?

  35. Nönnig
    10. Januar 2012 um 20:52

    hey einwandfrei, hat bei Outlook 2010 soweit ich beurteilen kann einwandfrei funktioniert und solange hat es auch nicht gedauert🙂

    Danke noch einmal

    VG Andreas

  36. Hans-Josef Böhm
    1. Februar 2012 um 13:15

    Eine Frage zu Outlook 2007. Wie können die Geburtstage der unter Kontakte gespeicherten Personen im Kalender angezeigt werden? Ich habe gelesen, dass dies angeblich automatisch passieren soll, was aber nicht der Fall ist. Kann es sein, dass bei mir etwas deaktiviert ist?
    Danke für jeden Tipp
    büb

  37. jens
    6. Februar 2012 um 17:46

    Funktionierte auch noch am 5.2.2012, vielen Dank. Hoffentlich hab ich jetzt nicht nur wieder im google-Kalender alle Birthdays doppelt drin…..

  38. Martin
    7. Februar 2012 um 11:44

    Hallo hat super funktioniert nur hat es mir meine Ganzen Termine gelöscht!

  39. heiko
    26. März 2012 um 10:01

    hat auch mit neuester version win7 64 bit einwandfrei funktioniert.
    nur eigentlich schade, daß eine so große firma wie microsoft nicht in der lage war, dieses bereits seit jahren bestehende problem standardmäßig in den griff zu bekommen.

  40. gast
    10. Mai 2012 um 10:15

    funktioniert echt super!!! habe noch ein zweites Makro für den Jahrestag gemacht -> einfach nur ALLE „birthday“ aus dem 1. Makro mit „anniversary“ und dann habe ich noch für jedes Makro eins gemacht damit die Jahreszahl dahintersteht – Jahrestag habe ich somit in Dienstjubiläum umfunktioniert =)

    • 0815gast
      2. August 2012 um 10:26

      Bitte Skript dazu abbilden

  41. Kusi
    13. Juli 2012 um 09:47

    Perfekt!!! Danke für die gute Anleitung. Endlich eine brauchbare Lösung.

  42. Daniel
    13. August 2012 um 23:11

    Hi,

    habe es wie im Anfangspost beschrieben probiert (Outlook 2010). Hat auch alles funktioniert, zumindest auf den ersten Blick. Mir ist nämlich dann aufgefallen, dass alle Geburtstage einen Tag später eingetragen wurden.

    Kann man das irgendwie korrigieren oder Rückgängig machen?

  43. Markus
    23. August 2012 um 09:33

    Hi, würde ja gern auch bestätigen, dass es in 2010 funktionier, aber wie führ ich dort das makro aus ohne das Menü extras – makro ?

  44. Max
    27. August 2012 um 07:46

    Code leicht modifiziert, damit es bei Gruppenkontakten nicht zu einem Fehler kommt.

    ====================================
    Sub BirthdayImport()

    Dim myFolder As MAPIFolder

    Set myFolder = Session.PickFolder
    For i = myFolder.Items.Count To 1 Step -1

    If myFolder.Items(i).Class = 40 Then ‚ContactItem

    If Not (myFolder.Items(i).Birthday = „01.01.4501“) Then

    myFolder.Items(i).Display
    mybirthday = myFolder.Items(i).Birthday
    myFolder.Items(i).Birthday = „01.01.4501“
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Birthday = mybirthday
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Close 0

    End If

    End If

    Next i

    End Sub
    ===========================================

  45. Bernhard
    13. September 2012 um 13:55

    Die ersten Makros ohne Schleife, bewirken bei mir nichts. Zwar blinken die Fenster der Kontakte kurz auf, aber die Geburtstage werden nicht übertragen.

    Habe dann den letzten Makro hier probiert, aber VBa hat ein Problem mit dem ContactItem.
    Hat jemand dafür eine Erklärung?

  46. Florian
    3. November 2012 um 21:33

    Ich hatte auch das Problem mit dem ContactItem. und hab das ganze Umgangen.
    Das folgende Makro kann nun

    a) die Geburtstage und und Jahrestage in den Kalender eintragen
    b) die Verteilerlisten überspringen

    ================================
    Sub BirthdayImport()
    Dim myFolder As MAPIFolder

    Set myFolder = Session.PickFolder

    For i = myFolder.Items.Count To 1 Step -1

    If myFolder.Items(i).Class = 40 Then
    myFolder.Items(i).Display
    mybirthday = myFolder.Items(i).Birthday
    myanniversary = myFolder.Items(i).Anniversary

    If mybirthday = „01.01.4501“ And _
    myanniversary = „01.01.4501“ Then
    myFolder.Items(i).Close 0
    GoTo Weiter

    Else

    myFolder.Items(i).Birthday = „01.01.4501“
    myFolder.Items(i).Anniversary = „01.01.4501“
    myFolder.Items(i).Save

    myFolder.Items(i).Birthday = mybirthday
    myFolder.Items(i).Anniversary = myanniversary
    myFolder.Items(i).Save
    myFolder.Items(i).Close 0

    End If
    End If
    Weiter:
    Next i

    End Sub
    =======================================

  47. 26. September 2013 um 12:06

    Hallo und noch mal ein Danke an den Erstelle des Makro, mit Outllook 2010 ausprobiert und funktioniert super.

  48. PC-Maus
    3. November 2013 um 14:02

    Bin ja wahrlich kein Freak, aber das „Sub BirthdayImport“ hat auf Anhieb mren Problem gelöst. Danke!

    • Treas
      9. Dezember 2013 um 15:25

      Egal welchess Makros oben ich ausführe, ich bekomme „Fehler beim Kompilieren – Syntacfehler“ (WIN7 64 Bit Office 2010).

  49. Mage
    11. Dezember 2013 um 13:25

    Ich nutze meinen iCloud-Kalender, um alle Daten zu synchronisieren. Auf meinem iPad sind die Geburtstage korrekt eingetragen. In meinem Outlook 2007 gibt es 2 Kalender: Den Standardkalender (den ich nicht nutze, der aber immer angelegt wird) und den iCloud-Kalender. Durch irgendwelches Hin und Her sind die Geburtstage in Outlook verschwunden. Die oben genannten Tricks (Makro, veränderter Aufruf von Outlook) funktionieren beide – nur den iCloud-Kalender erwischen sie nicht. Das Ex- und Importieren des iCloud-Kalenders aus Outlook heraus hat nicht funktioniert. Die Geburtstage blieben verschwunden. Der Aufruf mit /cleanreminders lief, hat aber den Standardkalender aktualisiert. Das oberste Makro im Thread lief auch ordentlich, erwischte aber auch den Standardkalender. Weiß jemand, wie man den iCloud-Kalender aktualisieren kann?

  50. Martin
    4. April 2014 um 09:16

    Hallo Leute

    Outlook 2010/Win7:
    Wenn ich den Code ins VisualBasic kopiere „verbiegt“ es mir die Ausführungszeichen “
    …sie kommen bei mir als ? an…
    …auch händisches Ändern danach im Visual Basic ändert nichts am Syntaxfehler..
    Was tun?
    Danke! mARTin

  51. Timo
    25. Februar 2015 um 21:13

    Hallo,

    inzwischen ist 2015 und ich „grabe“ den Artikel erneut aus. Hat jemand Erfahrung mit Win8.1 und Office Outlook 2013?
    Zwei Fragen zum Skript:
    1. Gibt es eine Möglichkeit der Formatierung mit Jahreszahl: >> Geburtstag von Max Mustermann (1970) <<
    2. Wie kann ich wählen, in welchen Kalender (wenn mehere Kalender vorhanden sind) die Geburtstage (Serientermine) eingetragen werden sollen?

    Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    Gruß Timo

  52. Timo
    25. Februar 2015 um 21:32

    Hallo nochmals,

    hier habe ich noch ein Tool endeckt (30 Tage testen) welches die oben beschriebenen Möglichkeiten bietet. siehe Produktvideo: http://www.outlook-stuff.com/tools/kalender/custombirthdays.html

    Das Tool heißt: Individuelle Geburtstage mit Altersanzeige! oder Custom Birthdays!
    Quelle: Outlook-Tool für Geburtstage – Tipps, Tricks und Tools für Microsoft Office Outlook (www.outlook-stuff.com)

    Vielleicht hilft es jemandem weiter.

    Gruß Timo

  53. Rolfi
    1. August 2015 um 10:05

    Danke für diese Lösung, nach der ich schon einige Zeit gesucht habe. Der Makro hat das gemacht, was versprochen wurde. :-))))

  1. 16. September 2008 um 12:57
  2. 9. November 2009 um 18:48
  3. 26. August 2011 um 14:33

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: