Startseite > Microsoft Office > Sicherung des Persönlichen Ordner in Outlook

Sicherung des Persönlichen Ordner in Outlook

Microsoft Outlook speichert die Inhalte des gesamten „persönliche Ordner“ in einer einzigen Datei mit der Extension pst. In Outlook 2007 werden diese Dateien als Outlook Datendateien bezeichnet. Auch Archivdateien haben dieses Format. Diese Datendateien sind das Allerheiligste – wenn die Datei zerstört ist, dann sind alle wichtigen Daten weg.

Leider bietet Outlook von selbst keinen Sicherungsmechanismus an. Deshalb hat Microsoft schon vor längerer Zeit ein kostenloses Add-In veröffentlicht, welches nach dem Beenden von Outlook die PST-Datei in ein vorkonfiguriertes Verzeichnis kopiert.

Hinweis: Das Sicherungs-Tool kann die PST-Datei nur sichern, wenn kein anderes Programm mehr auf die Datei zugreift. Jedoch gibt es so manche Tools (ActiveSync, einige Desktop-Suchen (z.B. Copernic)oder CTI-Clients mit Outlook Integration), welche die PST-Datei dann sperren. Hier muss man diese Programme dann schließen, damit die PST-Sicherung durchgeführt werden kann.

Auf der Downloadseite des Add-Ins ist nur von Outlook 2000 – 2003 die Rede. Jedoch funktioniert das Add-In auch unter Outlook 2007. Für mich persönlich ist das Tool unverzichtbar geworden.

Kategorien:Microsoft Office Schlagwörter: , ,
  1. aschiemann
    2. April 2008 um 17:05

    Das Add-In funktioniert nach eigenen Erfahrungen unter Windows Vista 32bit mit Outlook 2007 SP1. Unter Vista 64Bit und Outlook 2007 SP1 taucht es nach der Installation in Outlook nicht auf- also es läuft scheinbar nicht.

  2. KDE
    27. Februar 2009 um 17:15

    Outlook Sicherung für Persönliche Ordner unter Vista:
    Es geht doch unter Windows Vista!

    Die pfbackup.exe herunterladen, installieren (Vista braucht nur etwas länger dafür)
    Im Outlook-Menu unter Extras – Optionen – Weitere- Erweiterte Optionen – in den COM Add-ins „Hinzufügen“
    Die Datei „outbak.dll“ (zu finden unter x:\Office\Office11\Addins\)
    !!!Der Pfad ist hier nur falsch eingestellt, von Hand neu durchklicken!!!
    mehrmals ok und dann einstellen.

    Im Menu „Datei“ steht nun wieder euere „Sicherungskopie…“
    Tip dazu:
    Macht die Sicherungskopie(Täglich beim ersten Schließen) aber immer auf einer anderen Partition/Backupordner und auch nicht in den Ordner „Eigene Dateien“ wenn diese noch auf Laufwerk C liegt (immer „Eigene“ über die Eigenschaften auf dem Dsktop auf ein anderes Laufwerk verlegen- wenn möglich!
    Manchmal muss man ja C doch „Plattmachen“!
    Zusatz:
    Sichert die E-Mailkonten (ab Outlook 2003) mit der Registrierung (Googletip) in eine reg-Datei im selben Ordner ab!
    Das erspart mir das mühsame eintippen von mehren Konten und derer Neueinstellungen und kostet nur einen Doppelklick!
    Nur das Passwort fehlt dann noch.

    Grüße vom versierten IT-Systemelektroniker🙂

  3. 2. Mai 2009 um 21:46

    SUper Hinweis, jetzt funktioniert die Sicherung auch bei mir in Vista!

  4. 6. Mai 2013 um 19:44

    Eigentlich benötigt man bei Outlook kein separates Sicherungs Tool. Mit Boardeigenen Mitteln funktioniert das bei Outlook ganz hervorragend. Ich habe dazu mal ein kleine Tutorial geschrieben,weil viele meiner Kunden das immer wieder falsch machen und dann sind die Daten wech. http://blogs54.de/blog/2013/05/outlook-daten-richtig-sichern/

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: